Kooperation Heide-Schule (Grundschule) und Fa. Campina
PDF Drucken

Ein Punkt unseres Schulprogramms besteht darin, auf eine gesunde Ernährung unserer Kinder
zu achten.

In unseren Köpfen reifte daher der Gedanke nach einer Möglichkeit zu suchen, unseren
Kindern einen gesunden Start in den Schulalltag zu ermöglichen. Gemeinschaftlich in der
Pause im Klassenraum zu frühstücken.

Als Bestandteil einer natürlichen und gesunden Ernährung für Kinder spielt Schulmilch heute
eine immer wichtigere Rolle. In diesem Zusammenhang richteten wir an unserer Schule eine
Milchversorgung durch die Fa. Campina für die gemeinsame Frühstückspause ein.

Die Schulkonferenz gab am 24.11.2008 ihre Zustimmung und seit dem 05.01.2009 gab es an
unserer Schule das erste mal Schulmilch.

Dem Voraus ging eine kostenfreie Milchverkostung, so dass die Kinder zwischen den Sorten
fettarmer Schoko-, Erdbeer-, Vanille- und Karamellmilch wählen konnten. Aber auch
normale Landmilch ist natürlich im Programm.

Die Milchversorgung läuft ausschließlich während der Schulzeit, also ohne Ferien und festen
Wandertagen. Die schulfreien Tage werden einen Monat vorher herausgefiltert und mit den
monatlichen Bestellformularen in die Klassen gereicht.

Das Bestellverfahren läuft ausschließlich bargeldlos. Im Krankheitsfall kann die Milch
abbestellt werden, allerdings mit einem Vorlauf von 48 Stunden, d. h. am ersten und zweiten
Tag erfolgt trotzdem die Milchlieferung. Diese kann täglich bis 11.30 Uhr abgeholt werden.
Übrig gebliebene Milch wird danach den Klassen bzw. dem AU-Bereich zur Verfügung
gestellt.

Die Ausgabe der Milch läuft über Schülerfirmen. Die Schüler dieser Klassen kommen ihrer Aufgabe sehr
pflichtbewusst nach und haben Freude bei der Verteilung der Milch und den damit verbundenen
organisatorischen Tätigkeiten. Für die Schülerfirmen sponserte die Fa. Campina T-Shirts.
Des Weiteren erhielten wir Stundenpläne und auch an unserem Schulfest wird sich
die Fa. Campina beteiligen.

Die Milchversorgung findet bei allen Kindern und auch deren Eltern großen Zuspruch.


Rena Hartmann und Sylwia Bredow

 

Stellenausschreibung

Lehrkraft